Die BayernSPD lädt alle Bergfans ein, am Mittwoch, 1. August, dabei zu sein, wenn Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit in Mittenwald auf den Wiesengipfel des Hohen Kranzberg wandert. Mit dabei sein werden auch SPD-Landesvorsitzender Florian Pronold sowie der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag, Markus Rinderspacher.

Hier die groben Tourdaten:

Wegbeschaffenheit: Leichter Bergweg auf den Wiesengipfel des Hohen Kranzberg (Dauer: ca. 1,5 h)

Treffpunkt ist auf dem Parkplatz an der Talstation des Krenzbergsessellifts um 10.30 Uhr,  

Ankunft Wiesngipfel: ca. 12.00 Uhr

Einkehr ins Kranzberghaus: 12:30 – 14.00 Uhr

Abstieg ins Tal/Rückkehr zum Parkplatz: ca. 15.00 Uhr!

Ausgangspunkt: Mittenwald, Talstation der Kranzbergsessellift (großer Parkplatz vorhanden!)> Aufstieg zum Wiesengipfel des Hohen Kranzbergs (Für die älteren Genossen oder Genossen mit Kreuz oder Knieschmerzen besteht die Möglichkeit den Sessellift nach oben zu nutzen. Sie müssten dann nur noch ca. 25 Min zum Hohen Kranzberg aufsteigen!) > Einkehr in Berggasthaus Kranzberghaus für ca. 1,5 h > anschließend Abstieg zum Parkplatz (wahlweise für die Kniegeschädigten auch möglich mit dem Sessellift (Kosten pro Person: 5 €)

Bei Regen: wird trotzdem gewandert!

Anfahrt:

Auto: Garmischer Autobahn bis zum Ende, B2 nach Mittenwald über die Umgehungsstraße zur Talstation (von München ca. 1 Stunde 25 Min)

Zug: Bahn über Garmisch nach Mittenwald, dann zu Fuß oder mit dem Bus zur Talstation (der Zug aus München fährt durch, aber dauert leider fast 2h! Bei einem Tour-Start um 10.30 Uhr würde es um etwa halb acht in München losgehen!)

Begleitung durch Bergwacht:

Die Genossin Siegrid Meierhofer ist Ärztin und ein Genosse aus Garmisch ist bei der Bergwacht. Sie werden die Wanderung begleiten.

Wer Lust hat dabei zu sein, kann sich bei Julia Ney melden – wir werden versuchen, Fahrgemeinschaften zu organisieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.