Es bleibt weiter spannend: Tim Weidner und Brigitte Servatius bewerben sich um die SPD-Landtagskandidatur im Stimmkreis Starnberg – über das Verfahren zur Kandidaten-Kür hat der SPD Kreisverband Starnberg nun in seiner letzten Sitzung beschlossen:

„Beide Kandidaten werden sich in den kommenden Wochen bei den Ortsvereinen im Stimmkreis präsentieren“, erklärt der Kreisvorsitzende Stephan Bock das Procedere. „So wollen wir allen SPD-Mitgliedern die Gelegenheit geben, die Kandidaten, ihre Schwerpunktthemen und ihre Konzepte für den Landkreis Starnberg kennenzulernen.“ Darüber hinaus wird die Landkreis-SPD im März und April zwei öffentliche Veranstaltungen mit den Kandidaten organisieren, zu denen alle Bürger eingeladen werden: „Damit wollen wir erreichen, dass sich auch die Öffentlichkeit ein Bild von unseren beiden Kandidaten machen kann. Dieses Vorgehen ist ein weiterer Schritt in Richtung Parteiöffnung, die wir im Landkreis anstreben.“

Innovativ und transparent möchte die SPD die begleitende Öffentlichkeitsarbeit gestalten: Die Präsentation der beiden Kandidaten und die Diskussion mit den Bürgern auf den öffentlichen Veranstaltungen sollen auf Video aufgenommen werden, das dann über die SPD-Webseite nachträglich jederzeit angeschaut werden kann. Auf der Internet-Seite sollen die Bürger im Vorfeld der Vorstellungsveranstaltungen zudem ihre Fragen an einen oder beide Kandidaten stellen können.

Wer letztlich als Kandidat für den Landkreis in den Wahlkampf geht, das wird eine Delegierten-Versammlung am 29. Juli beschließen. Der Kreisvorstand hat einstimmig beschlossen, diese Entscheidung auf den frühestmöglichen Termin vorzuziehen, damit sie die entscheidende Phase des Wahlkampfs – nämlich bei den Bürgern im Stimmkreis Starnberg für einen Regierungswechsel in Bayern zu werben – mit einem Kandidaten an der Spitze frühzeitig einleiten kann. „Doch für uns hat der Wahlkampf bereits begonnen – denn unabhängig davon, ob sich Tim Weidner oder Brigitte Servatius durchsetzt, beide müssen bereits jetzt die Bürger des Stimmkreises mit ihren Argumenten überzeugen“, so der Kreisvorsitzende.

Insgesamt umfasst der Stimmkreis die 14 SPD-Ortsvereine aus dem Landkreis Starnberg sowie die Ortsvereine Seeshaupt, Bernried und Iffeldorf aus dem Landkreis Weilheim/Schongau.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.