Nun ist es offiziell: Auch die offizielle Briefwahl zur Bundestagskandidatur im Bundestagswahlkreis 224 Starnberg-Landsberg-Germering bestätigt Carmen Wegge als Kandidatin der SPD.
Die 31jährige Juristin konnte ihr Ergebnis bei der offiziellen Briefwahl gegenüber der Online-Wahl noch verbessern, für Wegge stimmten 92,4 Prozent der Delegierten im Bundeswahlkreis. Von 22. bis 28. Februar um 16 Uhr hatten 54 Delegierte der SPD die Möglichkeit, die Wahl von Carmen Wegge, über die bereits online abgestimmt wurde, rechtsverbindlich per Briefwahl zu bestätigen.
Außerdem wurde Wegge, die stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos Bayern ist, am 28.2. mit einem einstimmigen Votum der Juso-Bezirkskonferenz als Kandidatin der Jusos Oberbayern bestätigt. Diese Sitzung fand online statt und es waren 48 stimmberechtigte junge SPD-Mitglieder unter 35 Jahren aus ganz Oberbayern anwesend.
Neben Wegge erhielten ebenfalls die Bezirksvorsitzende der Jusos Oberbayern Magdalena Wagner (Bundestagskandidatin im Wahlkreis Ebersberg-Erding), Seija Knorr-Köning (Bundestagskandidatin im Wahlkreis München-West) und Andreas Mehltretter (Bundestagskandidat im Wahlkreis Freising-Pfaffenhofen-Schrobenhausen) ein Votum der Juso-Bezirkskonferenz.
Die Jusos in Oberbayern sind sich einig: »Wir brauchen junge, progressive Kandidat*innen, die die SPD auch auf Bundesebene voranbringen!«

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.